1. Kauf einer Bougainvillea

Wenn Sie im Frühjahr eine Bougainvillea kaufen, ist es nicht vernünftig,
die Pflanze direkt um zu topfen. Dies gibt vor allem Probleme mit den Wurzeln.


2. Standort

Der ideale Standort für eine Bougainvillea ist eine sonnige, geschützte Stelle auf der Terrasse oder auf dem Balkon.
Es ist ratsam Ihre Bougainvillea bei Nachtfrost ins Haus zu holen.


3. Wässern

Der Wasserbedarf einer Bougainvillea die draußen steht, ist abhängig vom Wetter.
Vor allem bei sonnigem Wetter ist eine tägliche Kontrolle des Wasserbedarfs notwendig.
Wenn Sie die Pflanze etwas trocken halten, wird diese noch reichlicher blühen.
Sorgen Sie dafür, dass überflüssiges Wasser immer abfließen kann,
eine Bougainvillea mag keine "nasse Füße".
Abgesehen von Wasser, braucht eine Bougainvillea auch Nährstoffe.
Einmal pro 14 Tage reicht bereits aus. Sie können dafür die im Gartenzentrum erhältlichen,
sich langsam freisetzende Pflanzennährstoffe verwenden.


4. Krankheiten und Schädlingsbefall

Die Bougainvillea ist ziemlich resistent gegen Schädlinge. Manchmal ist ein
Befall mit grünen oder schwarzen Blattläusen möglich.
Bekämpfung mit Seifenspiritus. Geben Sie 20 ml Flüssigseife + 10 ml Spiritus in einen
Liter Wasser. Spritzen sie die Pflanze alle fünf Tage bis der Befall verschwunden ist.
Andere Möglichkeiten bekommen Sie in Ihrem Gartenzentrum.


5. Wachstum im Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Nach dem Kauf Ihrer Bougainvillea - die natürlich noch nicht umgetopft wurde - ist es möglich, dass die Blüten sich leicht lösen. Dies kann unterschiedliche Ursachen haben. Bougainvillea’s sind empfindlich gegen Veränderungen. Insbesondere der Transport und zu lang anhaltende Dunkelheit bedeuten Blütenverlust. Machen Sie sich aber keine Sorgen, die Blüten werden zurückkehren. Oft noch reichlicher als vorher.
Im Sommer wird die Bougainvillea oft reichlich, bis im September/Oktober blühen. Mit abnehmendem Sonnenlicht muss die Pflanze auch weniger Wasser bekommen. Dies trägt zu einem gesunden Wurzelwuchs für den Winter bei.

Überwintern soll Ihre Bougainvillea bei 5 bis 10 Grad Celsius, an einem hellen Standort. Sorgen Sie dafür, dass die Wurzeln nicht zu nass, jedoch auch nicht zu trocken sind. In den Wintermonaten kann die Pflanze ihre Blätter verlieren. Dies ist normal. Nun ist auch die Zeit gekommen, die Pflanze in die von Ihnen gewünschte Form zurück zu schneiden. Jetzt ist auch das Umtopfen in einen größeren Topf möglich.

Bedenken Sie bitte, dass die Bougainvillea im zweiten Jahr später Blüht. Dies kann durch eine etwas trockenere Haltung und ausreichende Versorgung mit Nährstoffen einigermaßen beeinflusst werden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrer Bougainvillea und werden Sie auf dieser Website ständig mit nützlichen Tipps versorgen.

Für Fragen oder weitere Informationen bezüglich der auf dieser Website gezeigten Modelle können Sie gerne Kontakt zu dem Lieferanten unserer AA Collection aufnehmen.